Nachdem Ubisoft gestern Abend Assassin's Creed Valhalla offiziell angekündigt hat und man im Rahmen eines Livestreams der Erstellung eines Artworks zum Spiel beiwohnen konnte, folgten heute weitere Enthüllungen.

Neben der Bekanntgabe eines vagen Release-Zeitraums, die Veröffentlichung soll Ende 2020 stattfinden, hat Ubisoft einen beeindruckenden Trailer veröffentlicht, welcher einen tiefen Einblick in die Spielwelt von Assassin's Creed Valhalla gewährt.

Valhalla versetzt den Spieler in die Rolle des gefürchteten Wikingers Eivor. Der Charakter kann wahlweise als männliche oder weibliche Figur gespielt werden und soll eine Vielzahl von Individualisierungsmöglichkeiten erlauben.

Artwork; Ultimate Edition (Assassin's Creed Valhalla)

Der Open-World-Titel wird von Ubisoft wie folgt zusammengefasst:

Die Spieler werden Eivors Clan von Nordmännern, der durch endlose Kriege und schwindende Ressourcen im neunten Jahrhundert A. D. aus Norwegen vertrieben wurde, über das eisige Meer zu den wohlhabenden Ländereien von Englands zerbrochenen Königreichen führen. Sie kämpfen für die Zukunft ihres Clans und lernen dabei den rücksichtslosen Kampfstil der Wikinger kennen. Das Kampfsystem wurde überarbeitet und erlaubt nun unter anderem die Verwendung von zwei Waffen gleichzeitig und bietet zudem eine noch nie dagewesene Varianz an Gegner-Archetypen. Von ihrem Langschiff aus können die Spieler gezielt Ortschaften brandschatzen, um Reichtümer und wichtige Ressourcen zu erlangen. Als die Wikinger damit beginnen, sich in ihrer neuen Heimat niederzulassen, stoßen sie auf Widerstand durch die Angelsachsen und König Alfred den Großen, der die Nordmänner als Ungläubige denunziert und der alleinige Herrscher über ein zivilisiertes England sein möchte. Gegen alle Widerstände muss Eivor nun alles tun, was nötig ist, um die Chance auf seinen Platz in Walhalla zu wahren.

Das Wikinger-Abenteuer soll pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2020 für PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One und Xbox Series X erscheinen.