PlayStation 5 Digital Edition

Das lange Warten auf die PS5 könnte in Kürze enden – zumindest für Vorbesteller. Wie mehrere Magazine, darunter GamesWirtschaft.de, berichten, rechnen Händler im Zeitraum um den 25. Januar mit einer neuen Lieferung.

Anschließend sollen einige Exemplare bei Händlern wie MediaMarkt, Saturn und Amazon in den regulären Verkauf gelangen. Das lässt darauf schließen, dass alle Vorbesteller ihre Konsole bekommen sollten, da diese zuerst beliefert werden.

Offenbar erhalten bereits einige Vorbesteller eine Aktualisierung auf ihren Bestellstatus und sogar Versandbestätigungen. Es ist also davon auszugehen, dass die Auslieferung der vierten Welle bereits begonnen hat – oder zumindest in Kürze startet.

Indes bietet der Internet-Dienstleister 1&1 eine PS5 als Kauf auf Raten an, wenn man einen Internetvertrag abschließt. Hier soll die Stückzahl stark limitiert sein und die Lieferung zeitnah erfolgen. Das würde sich mit den Informationen decken, dass sowohl genug Exemplare für die Vorbesteller als auch ein Kontingent für den Ladenverkauf vorhanden ist.

Stand aktueller Informationen haben sich weder Sony noch Händler wie MediaMarkt zur Menge und dem genauen Termin der inzwischen vierten Charge geäußert. Man muss aber angesichts der seit Monaten praktisch nicht-existenten Verfügbarkeit damit rechnen, dass auch die neue Lieferung binnen kurzer Zeit ausverkauft sein dürfte.

Vorbesteller warten teilweise seit November 2020 auf die Lieferung ihrer PlayStation 5. Im Zuge der Corona-Pandemie konnten nicht genügend Konsolen produziert werden, um der hohen Nachfrage gerecht zu werden.

Ein ähnliches Schicksal aus Warten und Hoffen ereilte Käufer der neuen Xbox Series X|S. Für kurze Zeit war die Microsoft-Konsole bei Händlern wie Otto und Amazon in Deutschland wieder verfügbar. Inzwischen ist sie bei den genannten Händlern erneut ausverkauft.