CAPTIVA R58-187

Während die ganze Welt darüber diskutiert, ob eher die PlayStation 5 oder doch die Xbox Series X das Rennen um den Next-Generation-Pokal für sich entscheidet, genießen PC-Spieler ganz entspannt die Vorteile ihrer frei konfigurierbaren Highend-Gaming-Plattform. Eine Konsole mag günstiger sein, doch anspruchsvolle Spieler bevorzugen eine Lösung, die sich jederzeit upgraden und den persönlichen Vorlieben anpassen lässt.

Der CAPTIVA R57-179

Dass ein Hochleistungs-PC mit erstklassigen Komponenten nicht gleich mehrere Tausend Euro kosten muss, beweist CAPTIVA mit seinem Modell R58-187. Sämtliche Bestandteile des Kraftpakets sind perfekt aufeinander abgestimmt und lassen sich bei Bedarf mit wenigen Handgriffen austauschen.

Zuverlässigkeit und Service werden besonders großgeschrieben, deshalb ist auch der Pick-up-Service (24 Monate) inklusive.

Wie alle CAPTIVA-Rechner verlässt der R58-187 das Logistikzentrum erst nach gründlicher Kontrolle des kompletten PCs. Schließlich könnte bereits ein lockeres Schräubchen oder ein defekter Mini-Stecker die Gaming-Erfahrung negativ beeinträchtigen. Kurz: Zuverlässigkeit und Service werden besonders großgeschrieben, deshalb ist auch der Pick-up-Service (24 Monate) inklusive.

Harte Schale, krasser Kern

Das Design des Gaming-Boliden begeistert nicht nur RGB-Fans, sondern auch jene Gamer, die schlichte Eleganz bevorzugen. Eine besondere Liebe für Qualität und raffinierte Details macht sich bereits beim Gehäuse bemerkbar. CAPTIVA setzt hier auf das Antec Performance P120 Crystal Mid Tower Case. Die Mischung aus schwarzem Stahl sowie gehärtetem Glas ist nicht nur äußerst hochwertig, sondern auch langlebig. Da gleich zwei Seiten (Front und links) verglast sind, erhält man einen tollen Panoramablick auf das hochwertige Innenleben des PCs.

Apropos: Neben der Power- und Reset-Taste, sind auch Audio Ein- und Ausgang sowie zwei USB 3.0-Ports dezent auf der Oberseite des Gehäuses untergebracht. Headset, Speicher- sowie Eingabegeräte lassen sich also besonders schnell und einfach verbinden.

Werfen wir nun einen tieferen Blick ins Gehäuse. Beim Motherboard hat sich CAPTIVA für das bewährte B450M PRO-M2 MAX von MSI entschieden. Es ist für seine Zuverlässigkeit bekannt und auch bei CPU-Übertaktern beliebt. Dasselbe gilt für das Wasserkühlsystem Xilence Cooler LiQuRizer LQ240. Dabei handelt es sich um eine wartungsfreie All-in-one-Lösung, die einen hochperformanten Betrieb ohne Lärmentwicklung garantiert.

NVIDIA GeForce RTX 3070

CPU- und Grafik-Power

AMDs CPU Ryzen 5 3600 sorgt mit sechs Zen-2-Kernen für ordentlich Dampf und ist mit einer Thermal Design Power (TDP) von 65 Watt dennoch als sparsam klassifiziert. Genauso effizient arbeitet die GeForce RTX 3070 von NVIDIA mit 8 GB GDDR6-Speicher. Es ist die perfekte Karte für kompetitive PC-Gamer, die mit einer Auflösung von 1080p oder 1440p spielen und dabei auf eine hohe Bildwiederholrate großen Wert legen.

Selbstverständlich ist die RTX 3070 auch für 4K-Gaming geeignet, doch wer Ultra HD jenseits der 60 Bilder pro Sekunde genießen möchte, ist mit den »großen« Modellen RTX 3080 und 3090 besser bedient. Die hier verbaute 3070 setzt aber ebenfalls auf die neue Ampere-Generation, welche die Turing-Vorgänger nicht nur auf dem Papier überflügelt. So leistet sie im Test gute 30 Prozent mehr als die RTX 2070 Super und bietet fortschrittlichste Features.

Was auf den neuen Spielekonsolen wirklich hübsch aussieht, erreicht auf dem Gaming-Rechner ein qualitativ völlig neues Level.

Raytracing für alle

Besonders wichtig für Next-Gen-Gaming ist das Raytracing, denn spätestens mit PS5 und Xbox Series X ist diese fortschrittliche Grafik-Technologie endgültig im Mainstream angekommen. Dabei wird das Verhalten von Lichtstrahlen mit einem noch nie da gewesenen Realismus in Echtzeit simuliert. Dies wirkt sich nicht nur auf die Beleuchtung der Spielwelt, sondern auch auf sämtliche Objekte und Spiegelungen aus.

Nicht umsonst setzen Blockbuster wie Cyberpunk 2077, Watch Dogs: Legion und Call of Duty: Black Ops Cold War auf diesen bahnbrechenden Effekt. Was auf den neuen Spielekonsolen wirklich hübsch aussieht, erreicht auf dem Gaming-Rechner dank besserer Leistung ein qualitativ völlig neues Level.

DLSS sollte auch nicht unerwähnt bleiben. NVIDIAs Deep-Learning-Supersampling-Technologie (DLSS) bedient sich künstlicher Intelligenz, um die Auflösung zu erhöhen, indem ein kleineres, weniger rechenintensives Bild intelligent vergrößert wird.

In Kombination mit dem bewährten G-Sync ermöglicht NVIDIA Reflex noch niedrigere Latenzen. Nicht nur in wettkampforientierten Spielen wie Valorant, Apex Legends und Fortnite gewinnt ihr damit wertvolle Millisekunden.

Die GeForce RTX 3070 unterstützt natürlich auch die NVIDIA-Broadcast-App, sodass Livestreams, Video-Chats und Videokonferenzen nichts im Wege steht – inklusive KI-gestützter Audio- und Videofunktionen wie Geräuschunterdrückung, virtuellen Hintergründen und Webcam-Auto-Frame. Ihr habt richtig gelesen. Die künstliche Intelligenz erkennt und entfernt ungewollte Hintergrundgeräusche sehr zuverlässig. Eure Live-Streams klingen also professionell, auch wenn im Hintergrund Haustiere oder Familienmitglieder zugange sind. Ein weiterer Vorteil ist der NVIDIA STUDIO-Support, denn damit können Kreative ihre Arbeit schneller als je zuvor erstellen und optimieren.

NVIDIA GeForceRTXMAS

Rundumsorglos-Paket

Perfekt abgerundet wird das System von 16 GB DDR4-RAM und einer 500-GB-NVMe-SSD aus dem Hause Crucial. Damit auch große Spielebibliotheken Platz finden, wurde zusätzlich eine HDD mit einem Terabyte Speicher installiert. Ihr könnt den CAPTIVA R58-187 also einfach anschließen und loszocken!

Der Gaming-PC CAPTIVA R58-187 ist in ausgesuchten Geschäften und Online-Shops erhältlich.