Artwork; Aussicht (Assassin's Creed Valhalla)

Microsoft hatte für den Inside-Xbox-Livestream am 7. Mai 2020 auf allen Social-Media-Kanälen kräftig die Werbetrommel gerührt und Videospielfans mit dem Versprechen auf Gameplay-Trailer vor die Bildschirme gelockt. Allerdings ließ sich Microsoft noch nicht wirklich tief in die Karten schauen. Denn der Inside-Xbox-Livestream vom 7. Mai 2020 beinhaltete ausschließlich Gameplay- und Ankündigungstrailer zu Third-Party-Spielen. First-Party-Spiele der Microsoft Games Studios folgen erst in einem späteren Inside-Xbox-Livestream, den Microsoft für Juli 2020 geplant hat.

Trotzdem gab es ein paar Highlights und interessante Ankündigungen für die Xbox Series X zu sehen. Microsoft betonte unter anderem, dass alle großen Publisher bei der Xbox Series X an Board seien und sich aktuell mehr als 100 Spiele in Entwicklung befänden, die 2021 für die neue Konsole erscheinen sollen. Ein besonderes Bonbon gab es obendrauf: Das sogenannte Smart-Delivery-Feature ermöglicht Käufern einer Version eines bestimmten Spiels, dasselbe Spiel auf allen Xbox-Gaming-Plattformen zu spielen. Kauft ihr also beispielsweise Assassin's Creed Valhalla für die Xbox One, könnt ihr es ohne zusätzliche Kosten auch auf dem PC und der Xbox Series X spielen. Das gilt übrigens für die meisten Spiele, die im Rahmen des Inside-Xbox-Livestreams zu sehen waren.

Wie vorab angekündigt, gab es einen weiteren Trailer zu Assassin's Creed Valhalla zu bestaunen, der aber nur ein paar wenige neue Szenen beinhaltete und kaum echtes Gameplay zu bieten hatte. Dafür sprach der Game Director des Actionspiels über den Aufbau des Gameplays an sich: Spieler verkörpern einen Wikinger-Häuptling, der in England eine Heimat für sein Volk finden will. Dazu schließen wir Allianzen mit anderen Wikingern und englischen Fürsten, müssen als Anführer einer Gemeinschaft Entscheidungen treffen und eine Siedlung aufbauen. Außerdem sollen es im Spiel spezifische Belagerungsschlachten geben.

Ansonsten wurde noch Video-Material zu den folgenden Spielen präsentiert:

  • Der Shooter Bright Memory Infinite stammt von einem einzelnen Entwickler.
  • Dirt 5, der neueste Ableger der Rennspiel-Reihe aus dem Hause Codemasters, soll eine vielseitige Kombination unterschiedlicher Standorte, die größte Bandbreite an Fahrzeugen aller Dirt-Spiele, einen Karriere-Modus mit Troy Baker sowie Nolan North als Sprechern und eine Option auf 120 fps bieten.
  • Zum Horrorspiel Scorn gab es nur einen unspezifischen Rendertrailer zu sehen.
  • Das Weltraumspiel Chorus von Deep Silver soll 2021 erscheinen.
  • Die American-Football-Reihe von EA erhält mit Madden NFL 21 einen neuen Ableger.
  • Ein neuer Story- und Gameplay-Trailer zu Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 zeigt die Vampirkräfte in Aktion.
  • Call of the Sea ist ein Rätselspiel mit Comic-Grafik.
  • Das Top-Down-Action-RPG The Ascent kommt im Cyberpunk-Look daher.
  • Die Hauptfigur von The Medium kann die spirituelle Welt sehen und wird von einer Vision verfolgt, deren Ursache sie im Krakau der 1980er Jahre sucht. Das Third-Person-Horrorspiel von Bloober Team wird in Kooperation mit dem Silent Hill-Komponisten entwickelt und soll pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2020 erscheinen.
  • Bei dem Titel Scarlet Nexus handelt es sich um ein Anime-Actionspiel von Bandai Namco auf Basis der Unreal Engine.
  • Der Shooter Second Extinction versetzt den Spieler in ein apokalyptisches Dino-Setting.
  • Yakuza: Like a Dragon ist ein neuer Ableger der Yakuza-Reihe mit einem neuen Hauptcharakter namens Ichi.

Auch wenn Microsoft noch kein Material zu First-Party-Spielen wie Halo Infinite gezeigt hat, machten die Trailer definitiv Lust auf mehr. Wir werden euch deshalb auf jeden Fall weiterhin auf dem Laufenden halten und euch über alle wichtigen Details zur kommenden Konsolengeneration im Allgemeinen sowie zur Xbox Series X im Besonderen informieren.