Logo (Xbox und PlayStation)
Mit über 90 Millionen verkauften Einheiten ist die PlayStation 4 der klare Sieger der aktuellen Konsolengeneration

Kürzlich hat Sonys Systemarchitekt Mark Cerny in einem Interview mit Wired ein paar Details zum PS4-Nachfolger ausgespuckt. Die schlechte Nachricht: 2019 wird die Konsole nicht mehr erscheinen und somit ist frühestens von einem Release im kommenden Jahr auszugehen. Der ehemalige Sony-Interactive-Entertainment-Boss John Kodera behauptete wiederum im Mai vergangenen Jahres, dass es vor 2021 keine neue PlayStation geben wird. Sicher ist nur, dass bereits diverse Entwickler und Studios mit DevKits (Spezielle Entwickler-Versionen der Hardware) versorgt wurden und mit Hochdruck an ersten Titeln für Sonys Next-Generation-Konsole arbeiten.

Laut Xbox-Chef Phil Spencer soll es das größte E3-Event aller Zeiten werden

Vom 11. Bis 13. Juni 2019 öffnet in Los Angeles wieder die E3 (Electronic Entertainment Expo) ihre Pforten und Sony wird nicht daran teilnehmen. Könnte es sein, dass Sony ein eigenes Event plant, um die neue Konsole mit großem Tamtam anzukündigen und der Konkurrenz den Wind aus den Segeln zu nehmen? Microsofts E3-Pressekonferenz findet am 9. Juni 2019 um 22:00 Uhr deutscher Zeit statt und laut Xbox-Chef Phil Spencer soll es das größte Xbox-E3-Event aller Zeiten werden. Mit einer fetten PlayStation-5-Enthüllung am 8. Juni könnte Sony seinem Konkurrenten so richtig schön in die Parade fahren. Dagegen spricht allerdings eine Aussage von Jennifer Clark (Senior Vice President of Communications). Demnach sei auch im Umfeld der E3 kein entsprechendes Sony-Event geplant.

Je nachdem, ob man eher eine Glas-halb-leer- oder eine Glas-halb-voll-Person ist, lässt sich das Ganze unterschiedlich interpretieren. Einerseits würde es Sinn ergeben, im Vorfeld nichts zu einem geplanten PS5-Event zu verraten – schließlich wäre der Überraschungseffekt umso größer. Genauso gut ist es aber möglich, dass Sony einfach noch nichts Vorzeigbares in petto hat. Die französische Webseite JeuxVideo möchte in Erfahrung gebracht haben, dass zumindest Microsoft seine neuen Xbox-Konsolen im Rahmen der E3 2019 präsentieren möchte. Angeblich arbeite MS aktuell an zwei Modellen, die intern als »Lockhart« und »Anaconda« betitelt werden. Laut JeuxVideo sollen die Geräte Ende 2020 im Handel erscheinen.

Die Technik

Unbestätigten Leaks zufolge sind das hier die Hardware-Spezifikationen der neuen Xbox-Modelle:

Xbox Lockhart

CPU
Custom 8 Cores – 16 zen threads 2
GPU
Custom NAVI 4+ Teraflops
RAM
12 GB GDDR6
Speicher
1 TB NVMe 1 + GB/s SSD

Xbox Anaconda

CPU
Custom 8 Cores – 16 zen threads 2
GPU
Custom NAVI 12+ Teraflops
RAM
16 GB GDDR6
Speicher
1 TB NVMe 1 + GB/s SSD

Hinter Microsofts »Lockhart« soll sich eine günstigere Version der neuen Hardware verbergen, die ohne Laufwerk für Retail-Spiele auskommt. Sie sei für Xbox Game Pass und den angekündigten Game-Streaming-Dienst xCloud/Scarlett Cloud optimiert. Auch die Grafik-Leistung soll geringer ausfallen als bei der »Anaconda«, welche ausreichend Power für 4K-Gaming mit stabilen 60FPS verspricht. Ehrlich gesagt würde ich die oben abgebildeten Spezifikationen mit Vorsicht genießen. Selbst wenn diese zum Zeitpunkt des Leaks der Realität entsprachen, kann sich bis zum Release noch eine Menge ändern.

Von Abwärtskompatibilität ist ebenfalls bei beiden Herstellern die Rede

Wie sieht es mit der Technik der PlayStation 5 aus? Laut Mark Cerny basiert die CPU auf der dritten Generation von AMDs Ryzen-Serie. Sie bietet acht Kerne und eine 7-Nanometer-Zen-2-Mikroarchitektur. Beim Grafikchip (GPU) habe man sich für eine Variante aus AMDs Radeon-Linie mit Navi-Architektur entschieden. Sie unterstützt Raytracing zur hyper-realistischen Darstellung von Lichteffekten und stemmt selbst Inhalte in 8K-Auflösung. Genau wie die kommende Xbox-Generation setzt die PS5 auf ein schnelles SSD-Medium, um Ladezeiten zu reduzieren. Von Abwärtskompatibilität ist ebenfalls bei beiden Herstellern die Rede. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch Sonys Patent-Anmeldung, die den kabellosen Austausch mehrerer VR-Brillen innerhalb eines Raumes ermöglichen soll. Ein Wireless-PSVR-System zum PS5-Launch wäre definitiv eine feine Sache.

Die Games

Auch in Sachen Spiele-Lineup hat die Gerüchteküche einiges zu bieten. So hat ein angeblicher 3rd-Party-Entwickler im Pastebin-Forum eine Liste mit noch angeblicheren PS5-Launch-Titeln veröffentlicht. Diese liest sich überzeugend, ist aber trotzdem mit Vorsicht zu genießen: Gran Turismo 7 (inkl. VR), PUBG: 4K-Remaster (Gratis via PS+), The Last of Us 2 Remastered, Ghost of Tsushima Remastered, Battlefield: Bad Company 3, ein bisher unangekündigtes Harry Potter-Spiel und GTA 6 (evtl. erst Weihnachten 2020).

Insider behaupten, dass sich Microsoft und Sony gegenseitig überbieten, um sich »Cyberpunk 2077« exklusiv zu sichern

Für Microsofts neue Hardware gilt zumindest Halo: Infinite als gesetzt, darüber hinaus werden Bethesdas neues SciFi-Abenteuer Starfield und das Rollenspiel The Elder Scrolls 6 als wahrscheinliche Launch-Kandidaten gehandelt. Insider behaupten außerdem, dass sich Microsoft und Sony aktuell gegenseitig überbieten, um sich CD Projekt REDs Cyberpunk 2077 exklusiv zu sichern.