Mask of Mayhem (Borderlands 3)
Mit deutlich mehr als 12 Millionen verkauften Exemplaren war der Vorgänger »Borderlands 2« ein riesiger Erfolg

Eigentlich versuche ich mich, bei Spielen und Filmen nicht zu sehr von Trailern hypen zu lassen, da sie die tatsächliche Qualität eines Produkts häufig verschleiern. Der offizielle Enthüllungs-Trailer zu Borderlands 3 hat mich aber mitten ins Herz getroffen und das Vernunftzentrum meines Gehirns deaktiviert. Kurz: Meine Vorfreude kennt keine Grenzen! Der Clip zeigt interessante und vor allem eindeutige Szenen, die zwar Raum für Spekulation lassen, aber ziemlich unmissverständlich sind. Es gibt ein Wiedersehen mit Lilith, Maya, Zer0, Brick und Mordecai, aber auch Rhys aus dem Telltale-Adventure Tales from the Borderlands taucht auf. Außerdem Tiny Tina, Ellie, Marcus, Sir Hammerlock und (last but not least) Claptrap.

Der offizielle Enthüllungs-Trailer zu »Borderlands 3« hat mich aber mitten ins Herz getroffen und das Vernunftzentrum meines Gehirns deaktiviert

Die Story von Borderlands 3 ist einige Jahre nach dem zweiten Teil angesiedelt. Ein religiöser Kult namens »Children of the Vault« treibt sein Unwesen und die Calypso-Geschwister Troy und Tyreen bilden offensichtlich die Führungsspitze. Viele Banditen des Ödlands schließen sich den Fanatikern an und Borderlands-Kenner sehen bereits an den abgefahrenen Tätowierungen, dass Tyreen eine sogenannte Sirene ist. Dabei handelt es sich um weibliche Wesen mit unglaublichen Kräften und Fähigkeiten, allerdings trägt auch Troy solche Sirenen-Tattoos. Gibt es mittlerweile männliche Sirenen oder gehört Troy vielleicht dem dritten Geschlecht an, das kürzlich im Grundgesetz verankert wurde?

Krieg der Welten

In Borderlands 3 werden wir erstmals den Planeten Pandora und seinen Mond Elpis hinter uns lassen, um weitere Welten zu besuchen. Im Trailer sind typische Wüstengebiete zu sehen, aber auch Sümpfe und eine futuristische Großstadt. Nun macht auch ein ganz spezielles Easter Egg mehr Sinn, welches aufmerksame Spieler des Online-Shooters Battleborn vor geraumer Zeit entdeckten. Darin hieß es:

»Besucht Prometea, Kinder des Vaults. Wir sind nicht mehr auf Pandora und Tannis ist nicht das, was sie zu sein scheint. Öffnet nicht die Vaults.«

Key Art; Blau (Borderlands 3)
»Borderlands 3« erscheint am 13. September für PlayStation 4, Xbox One und PC

Auch die spielbaren Klassen werden im Trailer angeteasert. Darunter eine athletische Sirene, der Energie-Arme aus dem Rücken wachsen und ein Typ, der Hologramme seiner selbst erzeugt. Außerdem ist ein kräftig gebauter Charakter zu sehen, der wilde Kreaturen zu zähmen scheint. Mein Favorit ist eine zierliche Dame, die einen umso dickeren Mech befehligt. Borderlands 3 ist also kein typischer Standard-Shooter und die Spielerklassen scheinen sich wirklich gravierend voneinander zu unterscheiden. Für Freudentränen sorgen zudem zahlreiche Fahrzeuge, die durch den Trailer rauschen. Generell scheinen rollende Vehikel eine große Rolle in Borderlands 3 zu spielen.

Leider wurde noch kein Release-Termin genannt, doch Entwickler Gearbox hat für den 3. April weitere Informationen versprochen. Am selben Tag erscheinen übrigens die Remaster-Versionen von Borderlands: Game of the Year Edition, Borderlands 2, Borderlands: The Pre-Sequel sowie die Handsome Collection mit 4K-Auflösung und HDR-Support.

Update (3. April): Borderlands 3 erscheint am 13. September für PlayStation 4, Xbox One und PC. Die PC-Version wird allerdings zeitexklusiv über den Epic Games Store vertrieben.