Das gesamte Setup (Gaming-PC ohne Limit)
In unserem Facebook-Gewinnspiel könnt ihr den »Gaming-PC ohne Limit« samt Peripherie abräumen!

Dank unserer großartigen Partner konnten wir auch in unserem zweiten Gaming-Rechner absolute Top-Komponenten zu einem perfekten PC zusammenschrauben, den es so garantiert nicht im Handel zu kaufen gibt.

Prozessor

Ohne den Prozessor läuft nichts zusammen im Computer und die aktuellen Konsolen zeigen, dass eine etwas ältere CPU oft der limitierende Faktor sein kann, besonders bei riesigen Open-World-Titeln. Daher packen wir den AMD Ryzen 7 2700X in unseren PC.

Acht Kerne verrichten ihren Dienst in dem AMD-Prozessor, die standardmäßig mit 3,7 GHz takten und maximal mit 4,3 GHz den Rechner befeuern können. Der moderne Prozessor bietet dabei auch für zukünftige Spiele noch jede Menge Leistungsreserven und verbraucht weniger Energie als die vorherigen Generationen. Aber nicht nur in Spielen macht der AMD Ryzen 7 2700X eine gute Figur, auch bei der Arbeit oder beim Streaming kann der Prozessor seine Stärken voll ausspielen.

EVGA GeForce RTX 2080 Ti XC

Die EVGA GeForce RTX 2080 Ti XC wurde mit dem Hydro Copper Waterblock bestückt – Grafikpower pur!

Grafikkarte

Ein guter Prozessor ist allerdings nur die halbe Miete, denn ohne leistungsfähige Grafikkarte geht in Spielen gar nichts. Daher haben wir keine halben Sachen gemacht und die aktuell leistungsstärkste Grafikkarte verbaut. Hersteller EVGA liefert eine wassergekühlte RTX 2080 Ti XC für unseren Gaming-PC. Das bedeutet nicht nur Leistung pur, sondern auch einen flüsterleisen Betrieb, selbst unter hoher Last.

Für echtes 4K-Gaming mit 60 Bildern pro Sekunde ist die RTX 2080 Ti genau das Richtige. Games können somit nicht nur in der höchsten Auflösung flüssig genossen werden, sondern auch die Details lassen sich komplett hochdrehen. Raytracing gibt es obendrein. Und glaubt uns, wenn ihr einmal Battlefield V und Metro Exodus mit Echtzeit-Licht- und Schattenberechnungen gesehen habt, wollt ihr nicht mehr zurück. So sieht ein echter grafischer Generationssprung aus!

Gehäuse und Netzteil

Mit einem Power-PC liegt man nie verkehrt, aber das beste Innenleben kann durch ein durchschnittliches Gehäuse runtergezogen werden. Um das zu verhindern, nutzen wir das Enthoo Evolv Shift X von Phanteks. Das Gehäuse sieht dabei so geil aus, dass es sich sogar in einem Wohnzimmer gut macht. Aluminium und Glas sorgen für staunende Blicke und die Staubfilter für einen Schutz der wertvollen Komponenten. Das Gehäuse kann dabei sowohl horizontal als auch vertikal betrieben werden und ist von jeder Seite aus zugänglich. Ein Traum, wenn man später einmal selbst basteln will.

Jetzt haben wir so viel über Power gesprochen, dafür braucht es aber auch das passende Netzteil. Wir verpassen unserem Gaming-PC das EVGA SuperNOVA 650 GM. Dank 80-Plus-Gold-Zertifizierung geht keine unnötige Energie flöten und die japanischen Kondensatoren bieten höchste Zuverlässigkeit. Dank dem vollmodularen Design verbinden wir nur die Kabel, die wirklich notwendig sind. Das sorgt für ein aufgeräumtes Gehäuse und vor allem für weniger Hitzeentwicklung. Stabilität, leise Lüfter und Schutzschaltungen runden das großartige Netzteil ab.

Mainboard und Speicher

Zukunftssicher und perfekt für Gaming bei 4K mit 60 fps? Dann müssen 32 GB Arbeitsspeicher her! Von dem Speicher-Experten HyperX verbauen wir deshalb 2 x 16 GB. Selbst anspruchsvollste Games und Anwendungen erhalten so nicht nur genug RAM, sondern auch Reserven für die Zukunft.

Das alles verbauen wir auf dem Mainboard ROG Strix X470-I Gaming von ASUS. USB 3.1 der zweiten Generation, einen Audio-Chip der höchsten Güteklasse, Gigabit-Netzwerk von Intel und RGB-Beleuchtung sind dabei noch längst nicht alle Highlights der Hauptplatine. Mit dem M.2-Kühler fährt das Mainboard ein richtiges Prunkstück auf. Denn nur mit einem Kühler wird sichergestellt, dass die schnellsten SSDs auf dem Markt auch konstant ihre volle Lese- und Schreibgeschwindigkeit erreichen. Nicht genug? Dann gibt es auch noch WLAN nach AC-Standard und Bluetooth 4.2, ganz ohne extra Hardware und Adapter.

Kurze Ladezeiten, sowohl beim Arbeiten als auch beim Zocken, und gleichzeitig massig Speicherplatz? Machen wir klar, indem wir die Samsung 970 EVO NVMe M.2 SSD mit 1 TB Speicherplatz verbauen. Diese profitiert direkt vom ASUS-Kühler und liefert so dauerhaft blitzschnell Programme und Spiele auf den Bildschirm. Die Leistungsdaten fallen gegenüber der Vorgängergeneration um bis zu 32 % höher aus und da soll noch einmal einer sagen, dass jede SSD gleich schnell sei.

Wasserkühlung (Gaming-PC ohne Limit)

Die Wasserkühlung und die Kabel-Ummantelungen sorgen für ein optisches Highlight

Kühlung und Kabel

Kühlung für die SSD ist das eine, aber die Hitze der restlichen Komponenten will schließlich auch abgeführt werden. Daher verbauen wir mehrere Thermaltake Riing Trio RGB-Lüfter. Die sind nicht nur laufruhig, sondern machen auch optisch richtig viel her. Ein PC mit Glas-Fenster wäre ohne Beleuchtung, Wasserkühlung und hochwertiger Kabel am Ende auch verschenktes Potenzial.

Die Experten für Wasserkühlung von EK Water Blocks kehren für unseren zweiten Gaming-PC zurück und toben sich auch diesmal wieder aus. Die Kühlung sorgt dafür, dass die leistungsstarken Komponenten wie Prozessor und Grafikkarte auch unter voller Last stets kühl und leise ihren Dienst verrichten können. Das auffällige Design ist dabei ein zusätzliches Highlight. Da riskiert man gerne mal einen Blick durch das Glas im Gehäuse.

Bestandteile der Wasserkühlung von EKWB:

  • EK-Velocity RGB
  • EK-XRES 140 Revo D5 PWM
  • EK-CoolStream PE 120
  • EK-CoolStream SE 240
  • EK-AF Angled 90 Grad
  • EK-AF Angled 45 Grad
  • EK-AF Y-Splitter Rotary
  • EK-AF Extender
  • EK-HDC Fitting
  • EK-HD PETG Tube 12/16 mm
  • EK-UNI Pumpenhalterung
  • EK-CryoFuel Solid Scarlet Red

Damit es aber bei den restlichen Kabeln im Rechner nicht zum Hitzestau und Unordnung kommt, nutzen wir die Kabel-Ummantelungen von den genialen Jungs von MDPC-X. Die farblich perfekte Ergänzung zur Wasserkühlung ist so sichergestellt und zusammen mit den Lüftern bleibt es dann auch im Gehäuseinneren stets kühl und aufgeräumt.

Peripherie

Für 4K braucht es auch den passenden Bildschirm. Wir haben uns für den Acer Nitro XV3 (XV273KP) entschieden. Der 27-Zoll-Bildschirm kann geneigt, geschwenkt und in der Höhe verstellt werden. Das IPS-Display mit Quantum Dot Technologie sorgt für brillante Farbdarstellungen und ist gleichzeitig so reaktionsschnell, dass auch die flottesten Shooter ohne Verzögerungen dargestellt werden. DisplayHDR 400 wird ebenso unterstützt wie 144 Hz. Schnelle Bewegungen und eine ruckelfreie Darstellung sind somit garantiert.

Der perfekte Gaming-PC ist erst dann komplett, wenn auch die Peripherie dazu passt. Daher machen wir auch in diesem Punkt keine halben Sachen und setzen auf Zubehör von Razer:

Das Razer Goliathus Chroma ist dabei weit mehr als nur ein schlichtes Mauspad. Die Stoffmatte ist vollkommen flexibel und hat dennoch eine RGB-Beleuchtung am äußeren Rand. Damit fliegt die Maus nicht nur über die Matte, sondern kann auch farblich mit den restlichen Komponenten synchronisiert werden.

Mit einem optischen Sensor in eSports-Qualität arbeitet die Razer DeathAdder Elite punktgenau. Das leicht geflochtene Kabel der Maus sorgt dafür, dass sich kein steifes Plastik-Kabel störend in den Weg legt. Die mechanischen Schalter liefern uns Präzision auf höchstem Level und vertragen bis zu 50 Millionen Klicks. Dank der gummierten Seitengriffe bleibt die volle Kontrolle auch in hitzigen Partien bestehen. Die zwei Daumentasten können frei belegt werden und die DPI-Zahl kann direkt an der Maus justiert werden.

Ein echtes Prachtstück ist auch die Tastatur von Razer. Die Huntsman Elite ist die erste Tastatur mit opto-mechanischen Schaltern. Das heißt, bei jeder Taste kommt ein Lichtsensor zum Einsatz, was für eine nie dagewesene Genauigkeit sorgt. Ein kleiner Hebel gewährleistet zudem Stabilität, ganz egal, an welcher Stelle eine Taste gedrückt wird.

Eine Handballenauflage, Medientasten und ein digitaler multifunktionaler Drehregler sind noch nicht einmal die krönenden Abschlüsse der Razer Huntsman Elite, sondern dass ist die Unterbodenbeleuchtung an vier Seiten. Damit erstrahlen nicht nur die Tasten und der Drehregler, sondern sogar die Seiten und der Unterboden. Aber keine Sorge, geblendet wird hier keiner. Das Licht ist zwar deutlich sichtbar, aber kein bisschen störend beim Zocken.

Für den nötigen Sound und klare Kommunikation packen wir das Razer Kraken in der Tournament Edition dem Rechner mit bei. Das Headset kommt mit THX Spatial Audio für positionstreue Geräuscherkennung. Aber das Razer Kraken hat noch ein weiteres Highlight an Bord: Die Ohrpolster sind gefüllt mit einem kühlenden Gel. Das bedeutet nicht nur Tragekomfort über Stunden, sondern es lässt auch heißen Ohren im Sommer keine Chance. Schließlich soll nicht nur der Rechner, sondern auch der Gamer bei stets angenehmen Temperaturen arbeiten und zocken können.

Verpackungen (Gaming-PC ohne Limit)
Vielen Dank an unsere Partner: Acer, AMD, ASUS, EKWB, EVGA, HyperX, MDPC-X, NVIDIA, Phanteks, Razer, Samsung und Thermaltake!

Gewinnt den Gaming-PC samt Peripherie

  1. »Like« unsere Facebook-Seite
  2. Kommentiere den Gewinnspiel-Post und verrate uns, welches Spiel du als erstes auf dem PC spielen würdest

Ab zu Facebook und mitmachen!

Gewinnspiel-Post

Teilnahmebedingungen

  • Das Gewinnspiel läuft bis zum 19. April 2019 um 23:59 Uhr.
  • Es wird ein PC samt Peripherie verlost.
  • Bei den Komponenten handelt es sich teilweise um Testmuster.
  • Der Gewinn kann gegebenenfalls geringfügig von den Abbildungen und der Beschreibung abweichen.
  • Die Teilnahme erfolgt durch das »Liken« unserer Facebook-Seite und das Kommentieren des Gewinnspiel-Posts oder einer entsprechenden Gewinnspiel-Anzeige von uns.
  • Teilnahmeberechtigt sind Personen aus Deutschland, welche mindestens 18 Jahre alt sind.
  • Der Versand erfolgt ausschließlich innerhalb von Deutschland.
  • Der Gewinner wird nach dem Zufallsprinzip ermittelt.
  • Der Gewinner wird über die Kommentarfunktion des Facebook-Posts informiert.
  • Der Gewinner muss sich innerhalb von fünf Werktagen über eine private Facebook-Nachricht bei uns melden. Ansonsten wird der Gewinn erneut unter allen Teilnehmern verlost.
  • Die Adressdaten des Gewinners werden ausschließlich zum Versand des Gewinnes genutzt.
  • Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.