Poster; Arthur Curry und Mera (Aquaman)
An diesem Wochenende werden die Einnahmen von »Aquaman« voraussichtlich die 900 Millionen US-Dollar durchbrechen

Die Rede ist von Aquaman. Einem eigentlich eher weniger beliebten Superhelden, wenn man ihn mit seinen Kollegen vergleicht. Doch irgendetwas scheint nicht nur die Macher, sondern auch die Kinogänger davon überzeugt zu haben, dass der Dreizack schwingende Held einen super Protagonisten abgibt. Er ist sogar erfolgreicher als Batman und Superman in ihrem gemeinsamen Film!

Fast so beliebt wie Batman

Ich möchte heute unbedingt kurz mit euch darüber sprechen, dass Aquaman – ein Mann, welcher mit Fischen spricht – der erfolgreichste DC-Film seit einigen Jahren ist. Das hätte ich nun wirklich nicht erwartet. Das letzte Mal war ein Streifen über einen Helden aus dem DC-Universum so beliebt, als 2012 Batman: The Dark Knight Rises in die Kinos kam.

An diesem Wochenende werden die Einnahmen von Aquaman voraussichtlich die 900 Millionen US-Dollar durchbrechen. Tendenz steigend, da der Film noch eine ganze Weile über die große Leinwand flimmern wird. Knackt er die Milliardenmarke, ist es kein weiter Weg bis zum Batman-Film, welcher ganze 1,09 Milliarden einbrachte. An Batman v Superman: Dawn of Justice wird der Fischmensch somit auf jeden Fall vorbeischwimmen, denn der Kampf zwischen den beiden Titanen konnte nur 873,6 Millionen einspielen.

Quelle: www.boxofficemojo.com