Das gesamte Setup (Gaming-PC ohne Limit)
Der fertige »Gaming-PC ohne Limit« kann sich wahrlich sehen lassen

Viel Planungs- und Abstimmungsarbeit ist vonnöten, um solch eine »ultimative Gaming-Maschine« umzusetzen. Und so schmolz das anfänglich großzügig bemessene Arbeitsfenster auf lediglich eine Handvoll Tage dahin. Wenig Zeit für das wohl aufwendigste und komplexeste Unterfangen des »Inside Games«-Erstlings. Deswegen an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unsere Partner, ohne deren tatkräftige Unterstützung dieses Projekt so nicht möglich gewesen wäre.

ZOTAC GAMING GeForce® RTX 2080 Ti AMP! (Gaming-PC ohne Limit)
Mit der »ZOTAC GAMING GeForce RTX 2080 Ti AMP! Edition« kommt ein 
besonders performanter Vertreter von NVIDIAs Flaggschiff zum Einsatz

Grafikkarte

Die Grafikkarte steuert die Bildschirmausgabe und ist somit maßgeblich für ein ruckelfreies Spielerlebnis verantwortlich. Die Frage, ob es sich bei der »NVIDIA GeForce RTX 2080 TI« um die schnellste Grafikkarte der Welt handelt, stellt sich gar nicht erst, dominierte doch bereits der Vorgänger die Konkurrenz nach Belieben. Dass NVIDIA noch einmal eine gute Schippe drauflegen konnte, versteht sich von selbst. Um die Leistung des Pixelbeschleunigers in Perspektive zu rücken: Es gibt aktuell kein Spiel, welches der »GeForce RTX 2080 TI« ihre Grenzen aufzeigen könnte. Selbst bei einer 4K-Auflösung zaubert die Karte stets über 60 Bilder in der Sekunde auf den Bildschirm.

Doch der Leistungsthron alleine ist der Grafikkarten-Schmiede aus Kalifornien nicht genug. Mit der NVIDIA-RTX-Plattform wird zudem eine der letzten verbliebenen Hürden der Computergrafik in Angriff genommen: die realistische Berechnung von Licht und Schatten in Echtzeit. Mehr dazu in dem Artikel »Schöne neue Gaming-Welt«. Aber so viel schon einmal vorweg: Die neuen RTX-Grafikkarten geben dem Spieler bereits heute einen Vorgeschmack auf die Computergrafik der Zukunft.

Mit der »ZOTAC GAMING GeForce RTX 2080 Ti AMP! Edition« kommt übrigens ein besonders gelungener Vertreter von NVIDIAs Flaggschiff zum Einsatz.

Prozessor

Der Prozessor ist die zentrale Recheneinheit eines Computers, vergleichbar mit dem Gehirn eines Menschen. Wobei, wenn man die rasante technologische Entwicklung betrachtet, dann sollte man inzwischen viel eher einen kompletten Fußball-Kader als Vergleich heranziehen – mit Reservespielern und allem Drum und Dran. Schließlich konnte der Chip-Riese AMD sich erst kürzlich mit dem Mikroprozessor »Ryzen Threadripper 2990WX« samt rekordbrechenden 32 (!) Rechenkernen die Leistungskrone aufsetzen.

Aber leider können Spiele noch nicht das volle Potenzial von derart vielen elektrischen Denkstübchen auf die Straße bringen. Weswegen wir stattdessen auf den »kleinen« Bruder 2950X setzen. »Kleinen« trifft es hierbei natürlich nicht wirklich. So richtet sich auch der 16-Kerner an absolute Enthusiasten und bietet gegenüber herkömmlichen High-End-Prozessoren ein Vielfaches an Performance. Dank der leicht höheren Taktfrequenz kann die Monster-CPU – zumindest vorerst – sogar noch mehr Gaming-Leistung freisetzen als die Variante mit 32 Kernen.

Gehäuse

Dass es sich bei dem »Phanteks Enthoo Elite« nicht um ein gewöhnliches Gehäuse handelt, merkt man spätestens bei der Anlieferung. Diese erfolgt nicht etwa in einem handelsüblichen Pappkarton, sondern in einem sogenannten Flightcase, dessen Zuverlässigkeit uns ungewollt von einem unvorsichtigen Autofahrer vor Augen geführt wurde. Der extrem robuste Transportkoffer konnte das unbeabsichtigte »Duell« auf einem Gewerbehof mit dem Auto für sich entscheiden – ohne auch nur den kleinsten Kratzer davonzutragen.

Sobald man das wohlbehütete Premium-Gehäuse auspackt, versteht man allerdings die Vorsicht, welche das niederländische Unternehmen bei der Verpackung walten ließ. Der edle Mega-Tower kombiniert 4 mm starke Aluminiumpaneele mit einem riesigen Hartglasfenster und überzeugt mit einer klaren Formensprache, welche Blicke magisch anzieht, ohne den verbauten High-End-Komponenten die Show zu stehlen. Das »Phanteks Enthoo Elite« ist ein Gehäuse der Superlative, welches mit seinem üppigen Platzangebot sowie Erweiterungsmöglichkeiten auch die anspruchsvollsten Wünsche eines jeden PC-Tüftlers erfüllt.

Mainboard, Speicher und Netzteil

Auf dem Enthusiasten-Mainboard »Gigabyte X399 AORUS Xtreme« werden alle weiteren High-End-Komponenten montiert und angeschlossen. Mit einer schier endlosen Fülle an Anschluss- und Übertaktungsmöglichkeiten verkörpert die Platine das Maß der Dinge und den wohl perfekten Unterbau für unser PC-Experiment.

Um nervige Ladebildschirme auf ein Minimum zu reduzieren, werden Daten zur dauerhaften Speicherung auf der blitzschnellen »Samsung 970 EVO« abgelegt – eine der schnellsten SSDs auf dem Consumer-Markt. Als Zwischenspeicher wiederum, quasi das Kurzzeitgedächtnis, dient der extrem performante RGB-Arbeitsspeicher »Predator DDR4 RGB« von HyperX.

Auch beim Netzteil ist natürlich alles eine Nummer größer und besser. Das 1250-Watt-Kraftpaket »Toughpower iRGB Plus Titanium« von Thermaltake wurde speziell auf Enthusiasten zugeschnitten und zeichnet sich, neben allerlei Extras, durch einen hervorragenden Wirkungsgrad aus.

Nahaufnahme der Wasserkühlung (Gaming-PC ohne Limit)
Die Wasserkühlung sorgt für eine unvergleichliche Optik

Case-Modding und Kühlung

Ein Gaming-PC ohne Wasserkühlung – für mich schlicht nicht vorstellbar. Nicht etwa das bessere Kühlungspotenzial ist hierbei entscheidend, vielmehr steht das kühle Nass samt handgebogener Tubes für eine einfach unvergleichliche Optik. Netterweise konnten wir uns bei dem Wasserkühlungs-Experten EKWB nach Herzenslust austoben.

Bestandteile der Wasserkühlung von EKWB:

  • EK-Vector RTX 2080 Ti
  • EK-Vector RTX Backplate
  • EK-Supremacy sTR4
  • EK-CoolStream XE 480
  • EK-CoolStream SE 480
  • EK-XTOP Revo D5 PWM
  • EK-AF Angled 90 Grad
  • EK-AF Angled 45 Grad
  • EK-AF Ball Valve (10mm)
  • EK-AF X-Splitter
  • EK-AF Verlängerung
  • EK-AF Gehäusedurchführung

Doch damit nicht genug: Für den letzten Schliff sorgen Netzteilkabel, welche einzeln mit farblich abgestimmten Ummantelungen veredelt wurden. Das sogenannte Cable-Sleeving ist ein sehr aufwendiges Verfahren, an dem wir ohne Rundum-sorglos-Paket von MDPC-X sicherlich das ein oder andere Mal verzweifelt wären. Die schwäbischen Jungs sind Koryphäen auf dem Gebiet der Kabelveredlung und zurecht die erste Anlaufstelle für Experten und Anfänger gleichermaßen.

Abgerundet wird das farbenfrohe Spektakel durch die RGB-Lüfter »Riing Plus 12 LED RGB Radiator Fan« von Thermaltake.

Werkzeug (Gaming-PC ohne Limit)
Der Gaming-PC war das bisher aufwendigste Unterfangen von Inside Games

Monitor

27 Zoll, eine gestochen scharfe 4K-Auflösung (3840 x 2160) gepaart mit einer 144-Hz-Bildwiederholfrequenz: Beim »Acer Predator X27« weiß man im ersten Augenblick, dass hier keine halben Sachen gemacht wurden. Als i-Tüpfelchen verpasst das taiwanische Unternehmen dem Gaming-Monitor die Technologie G-Sync, wodurch im Zusammenspiel mit der Grafikkarte ein unschönes und unangenehmes Tearing verhindert wird.

Wenig Schlaf, viel Arbeit und eine strikte Pizza-Diät war notwendig, aber das PC-Experiment »Gaming-PC ohne Limit« ist fertig und das Resultat kann sich wahrlich sehen lassen. Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, lassen wir die Gaming-Bestie nicht etwa in einem Lager verstauben, sondern verlosen sie in Zusammenarbeit mit NVIDIA und Caseking.

Das Gewinnspiel wurde am 24.12.18 abgeschlossen. Wir gratulieren den Gewinner!